RELAX-POWER

Wirkungen

durch regelmäßige natürliche Bewegung,
trotz dauerhaft stehender, sitzender und
stark beanspruchter körperlicher Tätigkeit.


Laut WHO sind täglich 10.000 Schritte ohne Belastung notwendig, um gesund
alt zu werden und um alle Regulationsprozesse des Organismus zu unterstützen.

Bei regelmäßiger Anwendung (siehe Regulationszyklus) von
2,5 Minuten der Bewegungsprävention, nach
120 Minuten/ 2h Arbeitszyklus

sind nachfolgende Wirkungen möglich:  

 

o   Entlastet und stärkt den gesamten Körper, trainiert und optimiert
Bein-, Fuß- und Rücken, Nackenmuskulatur

o   Erhöht die Konzentration

o   Verbessert die Sauerstoffversorgung für die Zellen

o   Bessere Blutzirkulation (optimal bei Trinken von Wasser über den Tag)

o   Lockerung der gesamten Muskulatur, als Lösung für muskuläre Verspannungen

o   Reguliert und lindert Schmerzen durch Entspannung und Regulation

o   Verbessert die Koordination durch Syncronisation der Gehirnhälften

o   Stimulation des vegetativen Nervensystems durch positiven Stress ohne Stress

o   Regelmäßige Bewegung und Lockerung ohne Anspannung, führt somit zur Linderung akuter Schmerzen und Beschwerden.

o   Die Mikroschwingungsfrequenz wirkt bis ins tiefste Bindegewebe auf die unterschiedlichsten Körpergewebe und alle Muskelgruppen

o   Produktion von Hormonen die das Fettgewebe abnehmen lassen

o   Lockerung des Beckens und der Lendenwirbel, gerade wichtig bei sitzen-und, stehender und körperlich beanspruchter Arbeit.

o   Verstärkung der Beckenmuskulatur durch Mikrostimulation.

o   Lösen von Verklebungen der Faszien

o   Entspannen von Muskeln und Gelenkkapseln

o   Erzeugt körperliches Wohlbefinden und Aktivität, ohne zu Schwitzen!

o   Gefäßregulation, fördert die Eigenbewegung (Vasomotion)

o   Nutzung nach Schlaganfällen und bei MS und im BEM

o   Verbesserter Stoffwechsel, Muskeltraining

o   Fördert Fettabbau und führt zu Entschlackung

o   Straffung der Haut und Verbesserung des Bindegewebes

o   Entspannungsmassage auf nahezu 100% aller Muskelgruppen

o   Fördert die Verdauung, lindert Beschwerden

o   Toilettenzeiten werden verkürzt

o   Besserer Abtransport der Abfallstoffe im Körper für schnellere und bessere Regeneration

o   Spürbare Erweiterung der Blutgefäße durch kribbelndes, prickelnden, oder juckendes Erleben

o   Regeneration des Knorpels

o   Hilft bei kalten Händen und Durchblutungsstörungen

o   Wirkt Stress entgegen- Stimulation des Gehirns durch Produktion von Neurotrofin

o   Zur Burnout- Prophylaxe durch Abnahme des Stresshormons Cortisol

o   Steigerung des Serotoningehaltes, welches zu einem Wohlempfinden führt
__________________________________________________________________
ANWENDUNGSTIPS zur Optimierung der Wirkungen

   Wasser trinken und die Bewegungsprävention nutzen kühlt das Gehirn, welches alleine 20% des gesamten Energieverbrauchs des Körpers benötigt. Das Blut wird verdünnt und der Stoffwechsel wird optimiert.

Magnesium sollte über den Tag ergänzend eingenommen werden, um die Leistungsfähigkeit von Stoffwechsel, Muskeln und Gehirnaktivität zu gewährleisten.

    Magnesium ist mitverantwortlich für:

  • die Funktionsfähigkeit von ca. 300 verschiedenen Stoffwechselkatalysatoren,
  • die Stabilisierung von Membranen, Eiweißen (Proteinen) und Nukleinsäuren,
  • die Erregungsleitung an Nerven- und Muskelzellen,
  • die kontrollierte Freisetzung von bestimmten Hormonen und Übertragungsstoffen
      In den Monaten September bis Mai empfiehlt sich zu zusätzlich die Einnahme von:
      VitaminD3+K2,
      VitaminC+Q10
      OPC.


Weiter zur Entwicklung